Naomi Hajnos’ Tätigkeit ist geprägt durch einen vielschichtigen Umgang mit der Disziplin Architektur. Nach ihrem Architekturstudium an der ETH Zürich konnte sie dank eines Stipendiums an der Harvard University zusätzliche Erfahrungen im Ausland sammeln. Diese wurden später ergänzt durch mehrere Lehraufträge an Schweizer Universitäten. Gute Bauten sind für die engagierte Architektin durch einen Dialog zwischen sorgfältig geplanten und wohnlichen Innenräumen und aussagekräftiger Baukunst gekennzeichnet. Ein wichtiges Anliegen sind zudem auch städtebauliche Überlegungen. Diese Vielseitigkeit bildet die Basis ihrer Arbeit: Zu ihrem Portfolio gehören sowohl Innenausbauten als auch Neu- und Umbauten. Die enorme Bandbreite ihres Betätigungsfeldes zeigt sich in so unterschiedlichen Projekten wie dem Ausbau der Wohnungen im Zuger Park Tower (für eine Küche in einem der Apartments erhielt sie den Swiss Kitchen Award), dem Innenausbau des Restaurants „Piazza“ und des Fashion Stores „On y va“ sowie der im Sommer 2016 fertig gestellten Seeuferanlage in Rüschlikon.
Seline Soder
Projektleiterin
Mario Indergand
Projektleiter
Béatrice Wirth
Administration
Aika Poletti
Praktikantin